Meldungen

Zukunft gestalten – Talente entfalten

Apen, den 3. Mai 2022 | Was will ich später werden? Diese Frage stellen sich alle jungen Menschen mal. Eine gute Gelegenheit, um darauf Antworten zu finden, war der Zukunftstag am 28. April bei AMF-Bruns: Sieben Schüler*innen aus der 5. bis 8. Klasse hatten die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Familienunternehmens in Apen zu werfen. Sie kamen von Schulen aus Leer, Westerstede, Rhauderfehn, Ramsloh, Delmenhorst, Moormerland-Veenhusen und Augustfehn. Das Besondere dabei: Ihre Eltern sind bei AMF-Bruns tätig und konnten ihrem Nachwuchs zugleich ihren Arbeitsplatz zeigen.

 

Praxis hautnah erleben

Ein Tag, vollgepackt mit spannenden Erlebnissen rund um die Arbeitswelt bei AMF-Bruns: Bei einer Betriebsführung lernten die Schüler*innen zunächst die Geschäftsbereiche Förderanlagen und Mobilität kennen. Anschließend konnten die Jugendlichen sogar selbst Hand anlegen: Zum Beispiel erstellten sie eine technische Zeichnung einer 3D-Modellierung, entwarfen Produktdesigns, erstellten eine Betriebsanleitung und schafften es, selbst iPads zu konfigurieren und in Betrieb zu nehmen. Koordiniert wurde der Zukunftstag von Ausbilder Armin Janßen und Simone Becker aus der Personalabteilung.

„Wir freuen uns, dass der Zukunftstag in diesem Jahr erstmals nach der Pandemie wieder stattfinden konnte. Er war für alle Beteiligten ein voller Erfolg“, sagt Armin Janßen zufrieden. „Wir möchten uns bei allen Schülerinnen und Schülern für ihr Interesse am heutigen Tag herzlich bedanken!“

 

Stolz auf die eigene 3D-Zeichnung

Und auch die Schüler*innen waren sich einig, dass ihr „Arbeitstag“ bei AMF-Bruns richtig viel Spaß gemacht hat. Eine Schülerin hat die Ausdrucke ihrer selbst designten Produkte zu Hause voller Stolz präsentiert und die mitgegebene Ausbildungsbroschüre gar nicht mehr aus der Hand gegeben. Nach ihrem erlebnisreichen Tag erhielten die Jugendlichen einen Rucksack von AMF Bruns, der mit kleinen Überraschungen gefüllt war. So bleibt der Zukunftstag noch lange in guter Erinnerung.

 

Pressekontakt:

AMF-Bruns GmbH & Co. KG
Aslihan Türkili
Hauptstraße 101
26689 Apen, Deutschland
Telefon +49 (4489) 72 7121
Telefax +49 (4489) 72 71 55
aslihan.tuerkiIi(at)amf-bruns-dienstIeistung.de

www.amf-bruns.de

Bildunterschrift: V.l.n.r.: Romy, Joel, Milla, Lea-Sophie, Sven Bokelmann (Technischer Service / Förderanlagen), Fenja, Luna Marie, Tylor, Lasse Brückmann (Auszubildender zum Feinwerkmechaniker), Lorena Ebkens (Auszubildende zur Technischen Produktdesignerin) und Armin Janßen (Ausbilder Feinwerkmechaniker). Bildquelle: AMF-Bruns