Meldungen

AMF-Bruns präsentiert die Zukunft der Fördertechnik

Apen/Hannover. Die AMF-Bruns GmbH & Co. KG hat sich auf der diesjährigen LIGNA erfolgreich als innovatives Unternehmen präsentiert, das die Zukunft mitgestaltet. Der Förderanlagenhersteller aus Apen machte mit einer emotionalen Inszenierung während der Weltleitmesse der Holz- und Forstwirtschaft auf sich aufmerksam. Um die neuesten Innovationen aus dem Hause AMF-Bruns in Szene zu setzen, wurden Bilder, Videos und Animationen der Produkte über eine Medienwand kunstvoll mit einer Live- Tanzperformance verwoben. Die Inszenierung lockte täglich zahlreiche Besucher zum Messestand, die sich dort über Produkte wie den neu entwickelten Trogschnecken-, den Kratzkettenförderer und das Scheibensieb informieren konnten.
Die aufwändige Sensortechnik, die den Kunden zukünftig Prozesssicherheit, z. B. bei Wartungsarbeiten, garantiert, wurde in Kooperation mit der Firma Sensosurf präsentiert. „Wir haben gezeigt, dass wir unser Produktportfolio stets den neuesten technischen Entwicklungen anpassen – und damit eine Vorreiterrolle im Bereich der Fördertechnik einnehmen“, erklärt Jan Woltermann, Geschäftsführer bei AMF-Bruns.
Das Konzept des Messestands in Hannover ging auf. Das Unternehmen konnte nicht nur seine Bestandskunden von ihren Produkten überzeugen, sondern auch neue Aufträge u. a. mit der Büttner Energie und Trocknungstechnik GmbH abschließen.

Pressemitteilung herunterladen

AMF-Bruns_01: Die multimediale Rückwand wurde mit Bildern, Animationen und Filmen bespielt, die den passenden Rahmen zur Präsentation der neuesten Innovationen aus dem Hause AMF-Bruns gaben